Die vier Georges

Wir neigen dazu, uns auf die Tokes zu konzentrieren, wenn wir über die Geschichte von sprechen
Godinton, als diese Familie besaß das Anwesen für 400 Jahre. jedoch, ich
möchte ein wenig Licht auf George Ashley Dodd werfen,wer kaufte
das Anwesen in 1896 und war für die Durchführung der meisten verantwortlich
umfangreiche bauliche Veränderungen für 100 Jahre, Angestellter Architekt
und Gartengestalter Reginald Blomfield, um die Gärten umzubauen und
Teile des Hauses, sowie das Hinzufügen des Westflügels. Wir haben Glück
in unserer Sammlung ein Buch zu haben, das einen Teil der Geschichte der
Dodd Familie, geschrieben von George Ashely Dodds Enkelin. Diese
enthält einen faszinierenden Einblick in die Dodd-Familie, davon dort
waren vier Georges.

Der erste George war ein Karosseriebauer und Investor in Immobilien, er war
geboren in 1757 und lebte bis zum Alter von 77, Anhäufung eines Nachlasses an die
Wert von £ 58.000 bei seinem Tod. Der zweite George wurde in geboren 1790 und
wurde später ein Gentleman der Geheimkammer seiner Majestät und Abgeordneter
für Maidstone – angeblich die Wählerschaft mit Beinen von Muttons bestechen
im Gegenzug für ihre Abstimmung! Eine andere Familiengeschichte erzählt diesen George
Nummer zwei erlaubte seiner Frau Georgina, alleine nach Frankreich zu reisen,
wo sie Louis Napoleon traf und später eine Affäre begann, gebären
zu Tochter Georgina Violet in 1855. Der dritte George (Ashley Dodd von
Godinton) wurde geboren in 1841 und in Harrow und Oxford ausgebildet, später
J.P.. für Middlesex und High Sheriff of Kent in 1911. Im 1871
Er heiratete Marguerite Augusta Edwards, wer brachte eine gute Mitgift zu einem
schon reicher Mann und zusammen hatten sie 3 Kinder, einschließlich George
Lawrence (der vierte George) im 1876, Ansiedlung in Godinton in 1896.
Eine von Georges Paten war HRH George Duke von Cambridge,
Oberbefehlshaber der Armee. George Lawrence wurde in Eton ausgebildet,
den Boxgürtel im Mittelgewicht zu gewinnen, dann ging es weiter nach Sandhurst
Beitritt zu den 2. Grenadier Guards. Während seines Dienstes, die Geschichte geht
Er wurde in ein Londoner Haus geschickt, wo der Prinz von Wales, später König
Edward VII, besuchte eine Dame in – dafür erhielt er eine Perle
und Diamant-Krawattennadel, was seine Tochter noch besitzt. jedoch, er später
musste seine Kommission nach Streit mit einem höheren Amt zurücktreten
und ihn niederzuschlagen. Seine wütenden Eltern schickten ihn zu
Landwirtschaftliche Hochschule in Kanada.

Na sicher, Wir können diese Informationen nicht überprüfen, aber es
hilft, ein Bild von einer anderen unserer Godinton-Familien zu erstellen.