Von den Experten lernen

Ein arbeitsreicher September hier im Haus – wir haben mehrere Spezialisten organisiert, um Workshops für unsere Guides und Mitarbeiter zu geben, als Teil unseres ständigen Wunsches, ständig mehr über unsere Kollektionen zu erfahren. zuerst, Josh Lumley, unser ansässiger Teppichexperte und Restaurator gab uns eine faszinierende Ausbildung zu Godintons Teppichen. Ohne alle Details verraten zu wollen, die überwiegende Mehrheit ist 19th Jahrhundert Perserteppiche, vermutlich in den 50er Jahren für das Haus gekauft. Der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Herstellung dieser riesigen Teppiche ist phänomenal – viele von ihnen hätten mehrere Jahre gebraucht, um zu weben. Josh wird zurückkehren, sobald wir für den Winter schließen, um ein paar unserer Läufer und Teppiche zur Reparatur mitzunehmen.

Die folgende Woche, Wir begrüßten Sarah Flynn, von Cheffins Cambridge, um mit uns über unsere Bildersammlung zu sprechen. Unter der großen Anzahl von Gemälden bei Godinton, Es gibt viele Porträts der Familien, die einst hier lebten – bis zu Captain Nicholas Toke in den 1620er Jahren bis hin zu einem posthumen Porträt von Godintons letztem Besitzer, Alan Wyndham Green. Die gemeinsame Sitzung ermöglichte es Mitarbeitern und Guides, mehr über Gemälde zu erfahren, und konzentrieren Sie sich auf einige der Bilder, die oft beschönigt werden, sowie Diskussionen über mögliche Sitter, Zuschreibungen und Geschichten. In derselben Woche, Ich hatte auch die Gelegenheit, an einem Conservation in Action Day in Ightham Mote . teilzunehmen, wo ich einige praktische Erfahrungen mit der Reinigung und Pflege einiger der Gemälde in ihrer Sammlung gesammelt habe.

Als Neuling, diese Workshops waren eine ausgezeichnete Gelegenheit für mich, viel mehr über unsere Kollektionen zu erfahren. Die Sitzungen haben auch Bereiche hervorgehoben, die weiterer Forschung bedürfen, auf die ich mich schon sehr freue, wenn die Wintersaison beginnt…